Wie lange dauert eine Trauerfeier?

Wie lange dauert eine Trauerfeier?


So unterschiedlich heute die Bestattungsmöglichkeiten sind, so unterschiedlich lang kann auch eine Trauerfeier sein.
Bei der Länge kommt es zunächst darauf an, was unter dem Begriff „Trauerfeier“ gemeint ist.
Daher zeigen wir Ihnen hier anhand einiger Beispiele, wie lang eine Trauerfeier sein kann.

Christliche oder weltliche Trauerfeier in einer Kapelle

In der Regel dauert eine Trauerfeier in der Kapelle eines Friedhofes ca. 30-40 Minuten. Es kommt dabei zum Einen darauf an, wie lang die Rede des Pastors/der Pastorin oder des Redners/der Rednerin ist. Außerdem kann sowohl die Dauer als auch die Länge der ausgewählten Musikstücke  variieren. War der Verstorbene musikbegeistert, so ist eher davon auszugehen, dass die Musik einen größeren Rahmen bei der Trauerfeier einnimmt.

Die Länge der Rede richtet sich wiederum danach, was die Angehörigen vom Pastor oder Redner hören wollen, und wie viel dieser von ihnen über den Verstorbenen erzählt bekommen hat. Und natürlich gibt es auch hier Persönlichkeiten, die sich eher kurz fassen, aber auch Redner, die ein wenig mehr ausholen.

Möchten zusätzlich noch Angehörige oder Freunde eine Rede halten, beeinflusst auch dies die Länge der Trauerfeier. Zusätzlich ist vielleicht auch ein Kerzenritual oder ein anderes Abschiedsritual für den Verstorbenen geplant. Am Ende kann die Trauerfeier dann auch schon mal eine Stunde dauern. 

Trauerfeier in einer Kirche

Findet die Trauerfeier in der Kirche statt, hängt die Länge sehr von den örtlichen Bräuchen und Gepflogenheiten ab. Manche Pastoren machen auch hier nach einer halben Stunde Schluss, bei anderen dauert die Trauerfeier eine Stunde oder länger. 

Bei einer römisch-katholischen Trauerfeier findet in der Kirche in der Regel auch die Messe mit Requiem und Abendmahl statt. Hier ist eine Stunde die Regel, nicht die Ausnahme.

Trauerfeier an einem anderen Ort

Eine Trauerfeier muss nicht zwingend in der Kirche oder Kapelle stattfinden. In unserem Abschiedsraum haben Sie die Möglichkeit, Trauerfeiern ohne Zeitdruck und auch abends und am Wochenende ganz nach Ihren Vorstellungen zu gestalten. Anders als in der Kapelle findet bei uns kein Folgetermin statt, zu dem sie den Raum wieder verlassen müssen. Sprechen Sie uns einfach an.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Trauerfeier an einem privaten Ort abzuhalten. Das kann der Garten des Verstorbenen sein, oder sein Lieblingscafé.

Trauerfeier am Grab

Findet keine Zeremonie in der Kapelle oder Kirche statt, kann auch eine Abschiedszeremonie am Grab erfolgen. Mittlerweile ist es auch hier möglich, zum Beispiel ein Lied zu spielen.

In der Regel dauert die Verabschiedung am Grab nicht so lange wie die eigentliche Trauerfeier. Aber auch hier hängt es von den Wünschen der Angehörigen an den Bestatter und den Redner / Pastor ab. Von einer stillen Beisetzung bis zu einer halbstündigen Rede ist alles möglich.

Trauerfeier am Urnengrab

Weitere Infos

Trauerfeier gestalten
Blumen zur Trauerfeier
Musik zur Trauerfeier
Kinder zur Trauerfeier
Friedhöfe & Kapellen

Sie haben Fragen? Wir beantworten sie gerne.

Bei allen Fragen stehen wir Ihnen 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an unter

040 – 730 28 00

Oder besuchen Sie uns persönlich an unseren Standorten.