Särge und Urnen

Särge

Der Sarg dient der Überführung der verstorbenen Person und wird zur Beisetzung oder zur Einäscherung im Krematorium verwendet. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Vollholzsaärgen für jede Form der Bestattung.

Unsere Sarg- und Urnenausstellung

In unserer Filiale in Wentorf haben Sie die Möglichkeit, sich eine Auswahl unserer Särge und Urnen persönlich anzuschauen.

Italienischer Sarg in Wildeiche

Große Auswahl an verschiedenen Urnen

Erinnerungsherz aus geoeltem Holz

Sarg für die Erdbestattung

Bei einer Erdbestattung wird die verstorbene Person im Sarg beigesetzt. Särge gibt es in verschiedenen Formen. Die klassische Sargform ist die sogenannte Hausdachform, bei der Ober- und Unterteil ungefähr die gleiche Höhe haben und konisch zulaufen. Als Alternative führen wir auch Särge in der sogenannten italienischen Form, bei der das Unterteil höher ist als das Oberteil und nicht konisch zuläuft.

Als Material dienen verschiedene Hölzer, z. B. Kiefernholz, Eichenholz, oder Ahorn. Auch Särge aus Paulownia bieten wir an. Dies ist ein leichtes, strapazierfähiges Holz aus China. Die Oberflächen sind mit verschiedenen Methoden bearbeitet, entweder furniert (eine andere Holzart wird in einer dünnen Schicht auf das Vollholz aufgetragen), oder aber geölt, gebeizt oder lackiert.

Sie haben die Auswahl zwischen schlichten Modellen ohne besondere Verzierungen oder aber mit Schnitzungen und verschiedenen Kehlungen. Außen befinden sich die Beschläge (Griffe). Diese gibt es in verschiedenen Farben, Materialien und Formen. Es gibt Seilgriffe, Holzgriffe, Griffe aus Eisenguss oder aus Twaylen. Je nach Holzart und Verarbeitung unterscheiden sich die Kosten von Sarg zu Sarg zum Teil erheblich.

Sarg für die Feuerbestattung

In Deutschland ist auch bei einer Kremierung ein Sarg vorgeschrieben. Grundsätzlich können Sie jeden Sarg bei uns auch für eine Feuerbestattung, bei der der Sarg mit eingeäschert wird, verwenden.

Dennoch bieten wir einige Särge an, die sich vor allem zur Kremierung eignen. Der augenfälligste Unterschied ist das Fehlen der Sargbeschläge. Auch ist das Holz dieser Särge dünner, da es dem Erddruck nicht standhalten muss.

Die Ausstattung des Sarges

Unsere Särge sind im Innern mit einer Matratze versehen und mit Stoff ausgeschlagen. Außerdem bekommt jeder Verstorbene von uns eine Decke und ein Kissen mit auf den Weg. Dieses können Sie aus unserem Angebot auswählen, oder Sie bringen uns die Lieblingsbettwäsche Ihres Angehörigen.

Sterbehemden

Für die Einkleidung der verstorbenen Personen halten wir für Sie eine Auswahl an hochwertigen Sterbehemden bereit. Selbstverständlich können Sie uns auch individuelle Kleidung vorbeibringen.

Särge und Urnen individuell gestalten

Bei uns können Sie Ihren Sarg oder Ihre Urne selbst gestalten. Entweder für später, oder als Zeichen der Persönlichkeit und Kreativität des Verstorbenen.

Alternativ können Sie uns gerne ansprechen, wenn Sie konkrete Vorstellungen zur Gestaltung haben, diese aber nicht alleine umsetzen können.

Särge und Urnen selbst gestalten

Urnen

Die Aschekapsel

Bei einer Feuerbestattung wird die Asche nach der Einäscherung vom Krematorium in eine sogenannte Aschenkapsel gefüllt. Diese wird mit dem Namen der verstorbenen Person sowie Geburts- und Sterbedatum versehen und vom Krematorium versiegelt.

Die Aschenkapsel kann so vom Bestatter beigesetzt werden, was auf einigen Friedhöfen bei anonymen Beisetzungen vorgeschrieben ist.

Die Schmuckurne

Sie können bei uns aber auch aus einer Vielzahl von Schmuckurnen als Übergefäß für die Aschenkapsel wählen. Da diese zum Versenken in der Erde mit Schnüren versehen sind, erleichtert dies die eigentliche Beisetzung.

Materialien sind Holz, Keramik, Metall oder biologisch abbaubare Materialien. Für eine Seebestattung sind spezielle Urne aus Anhydrit vorgeschrieben, welche sich durch den Kontakt mit Wasser in Gips umwandelt und auflöst.

Urnen gibt es in den unterschiedlichsten Formen. Sie können zylindrisch, quaderförmig, kugelförmig oder auch herzförmig sein.

Holzurnen

Keramikurnen

Papierurnen

Biournen

Seeurnen

Särge und Urnen selber bauen

Wenn Sie den Wunsch haben, für sich oder für andere einen Sarg oder eine Schmuckurne selber zu bauen, so gibt es ein paar gesetzliche Vorgaben zu beachten.

Sprechen Sie uns dazu gerne an, wir beraten Sie diesbezüglich.